Alle MitgliederAm 18.04.2008 trafen sich zahlreiche TFG´er aus allen Generationen im alt bekannten "Osterberg" in Hildesheim/Himmelsthür.

So zwischen 12 und 14 Uhr trudelten so etwa 40 TFG´er in die Gaststätte ein. Zur Begrüßung gab es ein Sektempfang und dieser wurde auch sehr fröhlich angenommen. Viele wußten gar nicht, mit wem sie zuerst reden sollten und es kamen auch bei vielen die "alten Zeiten" auf. Bis auf wenige nahmen am Jubiläumsturnier teil. Der Modus wurde so ausgespielt. 2 Runden in Vierergruppen, danach wurde ausgewertet und die besten 16 spielten dann frei gelost im Achtelfinale.


Bürgermeister eröffnet das Turnier

Aber bevor das Turnier los ging, kam noch der Bürgermeister Kurt Machens (im Foto rechts mit Marcus Heymanns den Mitorganisator) zu Wort.

Danach ging das Turnier los, Thomas Lachnitt las die 8 Vierergruppen vor. Einige Neulinge staunten mit was für Spielern dort teilweise gespielt wurde. Einige stammten noch aus den 70ziger Jahren.

Eine der ersten Partien war Altmeister Norbert Fricke gegen den anderen etwas jüngeren Altmeister Jens Foit und so ging es auf vielen Platten zu. In der einen Gruppe spielte Ex-Meister Dieter Mönnig gegen Stefan Grote oder Lothar Oehlmann gegen Klaus Netzel.

 

Große Überraschungen auf dem Turnier blieben aus. Im Viertelfinale gab es dann schon einige interessante Matches, wie z. B. Jens Foit gegen Sascha Wiesen, dass 4:3 für Jens ausging. Oder das Duell der Gastspieler Stefan Grote (Drispenstedt) gegen Andreas Hofert (Jerze), dass Stefan hauchdünn gegen Andreas gewinnen konnte.

Aber die meiste Brisanz lag wohl im Spiel zweier Lokalmatadoren Marcus Heymanns gegen den etwas stärker einzuschätzenden José Manuel. Doch Marcus konnte sich durchsetzen und José zur Theke schicken.

Nun die Halbfinals; in ersten stand Stefan Grote gegen Marco Rühmann, der für die Flinken Finger Bruck bei München spielt. Auch das Spiele konnte Stefan für sich entscheiden und schlug Marco sicher. Wer Stephan kennt, weiß wie sehr er in einem Spiel kämpfen kann. Im anderen Spiel ging es auch heiß her. Jens Foit konnte zweimal vorlegen und Marcus Heymanns immer ausgleichen. Das Spiel war auf Messers Schneide und ging in die Verlängerung, wobei dann Jens einen glücklichen Treffer erzielen konnte.


Partie Heymanns - RühmannIm kleinen Finale hatte Marcus keine Probleme und gewann dies sicher. Das Endspiel war ein torarmes Spiel und es stand zur Halbzeit 1:0 für Jens. Mitte der zweiten Halbzeit glich Stefan mit einem Torwarttor aus und so auch der Endstand. Wieder Verlängerung in der Stefan auf 3:1 erhöhte und Jens merkte das die Konzentration nach so einigen Bierchen nicht mehr so toll war. Stefan gewann das Spiel verdient mit 3.2 und hatte wirklich einen tollen Kampf geliefert.

 

 

Anschließend wurde das "Kalte Buffet" eröffnet und wir hatten noch eine Menge Spass.

Bis zur nächsten Jubiläumsfeier ... in fünf Jahren