Hallo,

 die neue Saison 2009/10 steht an und ich wollte mal die drei Mannschaften und ihre Ziele vorstellen.

TFG Hildesheim I :

Unsere 1.Mannschaft startet wie die letzte Saison in der 2.Liga Nordost. Nachdem man nach schlechtem Start noch den Abstieg entronnen ist, wollen wir diesmal es besser machen. Obwohl es realistisch gesehen eine genauso schwere Saison wird wie letztes Jahr.

Wir spielen in der Besetzung Dominik Arndt, Jens Foit, Marcus Heymanns und Thomas Lachnitt.  Neu im Team ist Domink, der in den letzten zwei Jahren super Leistung in der Verbandsliga gezeigt hat. Der Sprung in die 2.Liga ist zwar groß, aber mit etwas mehr Training kann er das schaffen und es lastet kein zu großer Druck auf ihn. Diesmal wollen wir mit diesem Team auch durchspielen und versuchen gegen Jerze, Schöppenstedt, Düdinghausen, Celtic Berlin II oder die Filzbomber Berlin zu Punkten. Gegen die anderen drei Mansnchaften mit Atletico Hamburg, TFB Drispenstedt oder Celtic Berlin haben wir nur Außenseiterchancen.

TFG Hildesheim II:

Die 2.Mannschaft spielt in der Regionalliga Nord nachdem man die Sensation in Bad Oldesloe geschafft hatte. Dort besiegte unsere 2.Mannschaft den 1. der Verbandsliga Nord 1 knapp mit 17-15 Punkte und stieg somit in die Regionalliga auf. Es wird aber eine schwere Saison werden und das Ziel kann nur Klassenerhalt heißen. Direkte Konkurrenten um den Klassenerhalt sind Mitaufsteiger TFG Buxtehude, TKV Jerze II, TKC Grußendorf und vielleicht kann man gegen andere Gegner auch noch ein Pünktchen holen.

Sie spielen in der Besetzung Marco Altmann, Daniel Heldt, Christoph Holze, Tim Kunold und Daniel Otto. Ein wichtiger Mann im Team wird Christoph spielen müssen. Er kehrt aus der 1.Mannschaft zurück und verfügt mittlerweile über große Erfahrung, die gerade für unsere Nachwuchskräfte sehr wichtig sein wird. Weiter ist Daniel Otto mit seiner Erfahrung ein guter Mann für die Liga, aber nur dann, wenn er seine Leistung stabil hält. Die anderen Drei sind noch junge Kicker und müssen zeigen, dass sie wirklich den Klassenerhalt wollen. Denn dann ist es möglich, so wie der Sieg gegen Bad Oldesloe.

TFG Hildesheim III:

TFG III spielt wie in der vergangenen Saison in der Verbandsliga Nord und über eine Zielsetzung des Teams ist schwer etwas zu sagen. Aber sie sollten auf jeden Fall unter den ersten 4 kommen können. Man weiß bisher noch nicht, wie die Aufteilung der Liga aussieht, ob es nur eine Liga im ganzen Norden gibt oder on die Liga geteilt wird wie in der letzten Saison.

Sie spielen in der Besetzung Pascal Jedzik, André Niegel, Angelo Otto und Karl Schulz. Karl ist der mit Abstand erfahrenste im Team und sollte versuchen mit den drei Jungen im Team die eine oder auch andere Überraschung schaffen. Auch ein Aufstieg wäre keine Utopie, aber nur dann wenn jeder sich reinhängt.

FAZIT:

Die TFG-Mannschaften starten in die neue Saison und müssen sich allesamt beweisen, ob die Teams in den jeweiligen Ligen mithalten können. Das kann nur passieren, wenn sich jeder steigert bzw. seine Leistung abruft. Durch die neue Regeländerung wird sich auch einiges verändern. So eine gravierende Änderung gab es schon lange nicht mehr im Tipp-Kick.

Führe die beide Änderungen noch mal kurz auf.

Änderung 1: Der Ball muss direkt auf das Tor gespielt werden, falls der Ball zu kurz ist und die Farbe des Gegners liegt bekommt der Gegner den ball zugesprochen. Bei An- oder Abstoß darf man nur noch einmal den Ball vorlegen, dass heißt danach musst du sofort direkt aufs Tor schießen. Das Verhindert das sich einige Spieler nicht den Ball mit mehrmaligen Vorlegen den Ball so zurecht spielen wie sie es wollen. Diese Spieler müssen dann mehr Risiko gehen.

Änderung 2: Diese Änderung trifft meiner Meinung nach schon einige und diese müssen sich Umstellen. Wenn der Gegner am ball ist, hast du nur noch 3 Sekunden Zeit um dein Abwehr zu stellen. Das heißt, du musst dir schon früh genug überlegen wie stelle ich meine Abwehr, ansonsten hast du schlechte Karten und der Gegner suchst sich die Lücke aus. So wird das Schieben des Spielers endlich rigoros abgeschafft und das ist gut so.