Ein Tag nach Karls Hochzeit empfing die Truppe um Christoph Holze den Tabellenletzten aus Buxtehude. Dieses Mal sollte der erste Erfolg eingefahren werden. Die Hildesheimer gingen mit 6:2 in Führung, wobei Daniel seinen Sieg erst 5 Sekunden vor Schluss (war unnötig). Dieser Vorsprung von 4 Punkten wurde gehalten bis zum 14:10, der Grund dafür war, dass die Johannsens ihre Spiele gewannen und die anderen beiden nicht. Den Unterschied machte Holze aus, der die Johannsens in Schacht halten konnte. Daher wurde mit 18:10 der Sieg klar gemacht. In der letzten Runde holte Daniel noch zwei Punkte, somit hieß der Entstand 20:12 für Hildesheim.

 

Fazit:

Holze hat der Hochzeit richtig gut getan, mit einer starken Offensive und Defensive holte er sich verdient die acht Punkte. Die anderen Drei konnten die Stärken von Guido und Lennart Johannsen nicht ausschalten.

 

 

L.Johannsen

Herkt

Klindworth

G.Johannsen

Punkte

Tore

Altmann

4:9

8:1

4:3

3:5

4-4

19:18

Otto

1:6

4:3

5:2

0:8

4-4

10:19

Kunold

3:7

7:1

5:2

2:7

4-4

17:17

Holze

5:4

7:1

5:1

6:2

8-0

23:8

Punkte

6-2

0-8

0-8

6-2

20-12

 

Tore

23:13

6:26

8:19

22:11

 

69:62