Am heutigen Sonntag fuhr die Mannschaft um Karl Schulz nach Jerze. Gegen Jerze III wollte man den fünften Sieg in Folge einfahren.

In der ersten Runde setzte es gleich eine Überraschung! Melanie Grämmel schlug André mit 14:6. Auf der anderen Platte spielte Pascal gegen Gerke Unentschieden. Den 1:3-Rückstand glichen Angelo und Karl wieder aus. Aber danach lag man erneut mit 5:7 zurück. Bloß dieses Mal holten die Karl und Angelo  4 Punkte. Somit lag die TFG jetzt zwei Punkte vorne. Diesen Vorsprung hielt bis zur vorletzten Runde. Damit 15:13 ging es in die letzte Runde, aber es wurde nichts mehr angebrannt. Karl gewann mit drei Toren unterschied und Angelo holte einen Punkt.

 

Fazit:

Karl war eine Bank und holte die maximale Punktzahl nach Hause. Angelo und Pascal konnten den Ausfall von André mit 9 Punkten wett machen.

Es zeigt sich das die Mannschaft gut genug ausgeglichen ist, um einen Ausfall zu kompensieren. (Dieses Mal war André nicht gut, im Spiel davor Pascal).

 

 

Niegel

Jedzik

Schulz

Otto

Punkte

Tore

Grämmel

14:6

2:4

2:5

2:4

2-6

20:19

Gerke

2:2

2:2

2:5

3:2

4-4

9:11

Witte

3:1

3:2

2:3

4:4

5-3

12:10

Ihme

4:1

3:5

0:1

3:3

3-5

10:100

Punkte

1-7

5-3

8-0

4-4

14-18

 

Tore

10:23

13:10

14:6

13:12

 

51:50