Im ersten Spiel der Saison traf TFG II auf Grönwohld II, der von vielen als Favorit auf die Meisterschaft angesehen wird. Es war ein Duell auf Augenhöhe, bloß das die Hildesheimer einige Punkte liegen ließen. Gegen die Routine eines Peter Meiers und eines Carsten Naue hatte das Team schwer  etwas entgegenzusetzen, obwohl die beiden nicht ihre beste Form zeigten.

In der ersten Runde holten Meier und Naue auch gleich 4 Punkte. André und Angelo konnten auf 3:5 verkürzen, bis Grönwohld auf 3:9 erhöhte. Jetzt mussten Karl und Angelo beide Spiele gewinnen, doch ihre Führungen wandelten sich in Unentschieden um. Nun folgte wieder ein Null Runde. Jetzt musste alles gewonnen werden. Pascal besiegte Schlüter mit 10:2, aber Karl verlor nach drei Gegentoren in kurzer Zeit gegen Petersen. Am Ende stand es 12:20.

Karl war bissig aber glücklos. André und Angelo spielten sehr gut. Bei Pascal muss man sagen,dass es schade war, dass seine Offensive erst in den beiden Spielen ins Rollen kam.

 

 

 

 

Meier

Naue

Petersen

Schlüter

Punkte

Tore

Schulz

3:5

2:2

4:8

2:2

2-6

11:17

Jedzik

2:5

3:3

5:2

10:2

4-4

19:12

Niegel

3:4

1:3

5:4

3:3

3-5

12:14

Otto

3:3

0:2

3:3

3:3

3-5

9:11

Punkte

7-1

7-1

3-5

3-5

12-20

 

Tore

17:11

10:5

17:17

10:18

 

51:54