In einer hart umkämpften Partie setzte am Ende die TFG II durch. Der entscheinde Mann war Daniel Heldt, der mit seinen 6-2 Punkten der beste TFGer war. Karl holte nur drei Punkte, Daniel O. war erst in den beiden letzten Spielen da und Dominik verspielte in allen vier Spielen eine Führung und holte 4 Remis.

Nachdem es nach den ersten beiden Runden, aus TFGer sicht 3-5, konnte man 6-6 ausgleichen. Es folgte eone 0-4-Runde, der Daniels, somit stand es 6-10. Nach dem man sich auf 11-13 rankämpfte konnt, brachten Daniel H. und Daniel O. 15-13 in Front. Also brauchte die TFG nur noch zwei Punkte. Zwischenzeitig lag Dominik mit 2:0 vorn und Karl 0:2 zurück. Am Ende endeten beide Spiele mit 2:2. Giesbrecht hat in den Schlusssekunden einen Ball ein Dominiks Tor geschoßen, der aber den Ball noch halten konnte, dass der Ball mit keinen vollen Umfang die Linie überquerte. TFG Siegte also mit 17-15.

 

Daniel Heldt         6 - 2   17 : 8

Karl Schulz           3 - 5   10 : 15

Dominik Arndt      4 - 4   12 : 12

Daniel Otto          4 - 4   15 : 16