Beim zweiten Spiel schienen die Jungs von TFG II sich warm geschossen zu haben und legten einen Raketenstart hin und gingen schnell mit 17:3 in Führung. Der Grund dafür lag wohl in den ersten beiden Runden. In Runde eins spielten die beiden Daniels. Daniel Otto spielte zur Halbzeit 1:0 und gewann am Ende suverän mit 5:1. Während es bei Daniel Heldt knapp zu ging, machte er mit dem Schlusspfiff den 3:2 Siegtreffer. In Runde zwei holte Karl ein ganz sicheres 5:0 raus und Dominik gelang es gegen Ende ein 1:2 in ein 3:2 zu wandeln. Aber den größte Grundstein war die Moral der Mannschaft, besonder bei Rückständen: deshalb war es auch kein Zufall, dass in der Runde zum Sieg die Daniels aus Rückständen, Siege rausholten. Daniel Heldt setzte sich mit einen Tor Rückstand mit 5:3 durch. Daniel Otto hingegen machte in den letzten 15 Sekunden der ersten Halbzeit aus einen 0:2 Rückstand einen 2:2 Halbzeitstand und gewann am Ende mit 8:3. In den letzten Runden lies bei TFG'ern die Konzentration nach, dass das Spiel mit 22:10 endete.

 

Daniel Otto 5 - 3 16 : 10

Daniel Heldt 6 - 2 15 : 13

Dominik Arndt 6 - 2 16 : 12

Karl Schulz 5 - 3 21 : 14