PlatzNameCKSPPunkteToreDiff Ø PktØ Tore
                
1.Jens Foit125500600-4001821:1531290 4,8014,6:12,2
2.José Manuel118472412-5321717:1926-209 3,4914,6:16,3
3.Michael Fink61244318-1701367:1010357 5,2122,4:16,6
4.Marcus Socha69276282-270973:93340 4,0914,1:13,5
5.Uwe Ritter48192232-152906:738168 4,8318,9:15,4
6.Sascha Wiesen55220222-218953:90548 4,0417,3:16,5
7.Dieter Mönnig48192197-187844:853-9 4,1017,6:17,8
8.Michael Minnich32128157-99755:582173 4,9123,6:18,2
9.Marcus Heymanns45180154-206600:709-109 3,4213,3:15,8
10.Uwe Szyszka25100142-58482:364118 5,6819,3:14,6
11.Norbert Fricke2496129-63486:357129 5,3820,3:14,9
12.Hans-Joachim Holze228897-79388:36226 4,4117,6:16,5
13.Thomas Dembny3112492-156447:569-122 2,9714,4:18,4
14.Franz Wedekin208085-75428:34781 4,2521,4:17,4
15.Thomas Lachnitt2710881-135377:528-151 3,0014:19,6
16.Marco Rühmann249676-116319:375-56 3,1713,3:15,6
17.Ralf Stiehler176870-66304:3013 4,1217,9:17,7
18.Rudi Fink176869-67355:3532 4,0620,9:20,8
19.Lothar Oehlmann156059-61238:261-23 3,9315,9:17,4
20.Jörg Rosenthal176857-79260:285-25 3,3515,3:16,8
21.Michael Arnold135243-61192:220-28 3,3114,8:16,9
22.Sebastian Krapoth *104040-40128:1253 4,0012,8:12,5
23.Sascha Kansteiner *93630-4297:109-12 3,3310,8:12,1
24.Manfred Hübner93627-45128:165-37 3,0014,2:18,3
25.Stefan Grote114425-63183:221-38 2,2716,6:20,1
26.Koch41621-11109:8128 5,2527,3:20,3
27.Jörn Loose52018-2286:824 3,6017,2:16,4
28.Chris Schwarzbach104018-62167:253-86 1,8016,7:25,3
29.Matthias Engelke41617-1589:7811 4,2522,3:19,5
30.Ingo Blumenthal52017-2387:861 3,4017,4:17,2
31.Dirk Sander83217-4795:152-57 2,1311,9:19
32.Klaus Netzel83216-48105:183-78 2,0013,1:22,9
33.Thorsten Bothe *62413-3556:88-32 2,179,33:14,7
34.Bernd Kandora3127-1744:73-29 2,3314,7:24,3
35.Ulf Mommertz146-226:233 6,0026:23
36.Uwe Socha286-1029:290 3,0014,5:14,5
37.Kehe143-516:32-16 3,0016:32
38.Dirk Kandziora142-613:20-7 2,0013:20
39.Niki Dostal142-619:27-8 2,0019:27
40.Oliver Reupke141-715:30-15 1,0015:30
41.Uwe Plath140-813:25-12 0,0013:25
42.Jan Hahne280-1613:41-28 0,006,5:20,5
43.Detlef Rosenthal280-1617:54-37 0,008,5:27

Norbert Fricke, Dieter Mönnig, Uwe Ritter und Michael FinkNorbert Fricke, Dieter Mönnig, Uwe Ritter und Michael Fink

Als 1973 die 1.Bundesliga im Tipp-Kick entstanden ist, war die TFG als Aushängeschild mit dabei. Die erste Saison startete mit 7 Mannschaften und erfreulicherweise gab es keine Wertungen.

Nun aber zur TFG, die TFG wurde 1973, 1974, 1975, 1976, 1978, 1980/81 + 1981/82 insgesamt 7x Deutscher Mannschaftsmeister. 1977 und 1979 wurde die TFG Vizemeister.

In dieser Zeit konnte der TFG keiner Paroli bieten. 1974 stand sogar für eine Saison eine zweite Mannschaft in der Bundesliga. Mitte der 70ziger Jahre gab es sogar eine TFG Senioren Mannschaft, die den Durchmarsch in die Bundesliga schaffte und dort 1979 und 1980/81 einen Mittelfeldplatz belegte. Danach zogen sich zurück ohne abgestiegen zu sein. Viele von den "Alten Cracks" legten ihre Tipp-Kick-Spiele an die Seite.

Danach kamen die Altmeister in die Jahre und es reichte nicht mehr für ganz nach oben. Ein Generationswechsel musste rasch her, aber die geeignten Spieler kamen aus der Hildesheimer Vorstadt dem TFB Drispenstedt. So das man in der Saison 1983/84 sanglos mit Null Punkten abgestiegen ist. 1985/86 ist die TFG mit einem Nachwuchsteam wieder aufgestiegen, aber dies kam für die Jungs zu früh und so mussten sie wieder als letztes absteigen.

Pünktlich zur 50 Jahresfeier ist die TFG wieder aufgestiegen und diesmal konnte die Klasse gehalten werden. Das war die Saison 1988/89. Die TFG wurde wieder so stark, dass sogar in den Jahre 1990/91 + 1992/93 zwei Mannschaften in der Liga vertreten waren.

 

José Manuel, Jens Foit, Marco Rühmann und Marcus SochaJosé Manuel, Jens Foit, Marco Rühmann und Marcus Socha

Der dritte Abstieg kam leider 1993/94, die TFG hatte wieder einige personelle Umbrüche zu verkraften und die Mitgliederzahl schrumpfte auf 5-6 Leuten. Durch einige Bemühungen und nach Zugängen von ehemaligen TFG´ern konnte die TFG sofort wieder aufsteigen und in der folgenden Bundesligasaison 1995/96 in die Play-Offs (die Play-Offs wurde in der Saison 90/91 eingeführt. Dort qualifizieren sich die ersten Vier der Endtabelle) einziehen.

Dieses Niveau konnte einige Jahre gehalten werden, dass sogar die TFG in Jahr 1998/99 nach Tabelle sowie Play-Off den zweiten Platz hinter Concordia Lübeck belegte.

Durch einige Querellen stieg man ein Jahr später ab und sofort wieder auf. Aber die guten alten Spieler wurden immer weniger, so dass wir für zwei Jahre (2002/03 + 2003/04) mit Göttingen eine SG bildeten. Der erhoffte Erfolg blieb aus und so trennte man sich voneinander. Den Bundesligaplatz bekam damals die TFG Göttingen.